FAQ2021-05-20T16:13:41+00:00

FAQs

Häufige Fragen unserer Gastronom*Innen und Händler*Innen

Warum gibt es recover und warum sollte ich es nutzen?2021-06-10T11:25:19+00:00

recover soll es dir einfacher machen, die Corona-Schutzverordnung zu erfüllen. Diese schreibt vor, von deinen Gästen Kundenkontaktdaten zu erfassen, damit im Falle eines positiven Corona-Falls die Gäste, die zur gleichen Zeit vor Ort waren, durch das Gesundheitsamt kontaktiert werden können. Mit recover hast du wenig Aufwand und hohen Datenschutz für deine Gäste: Statt Papier-Listen und Stiften nutzen deine Gäste einfach und hygienisch ihre eigenen Smartphones, indem sie einen QR Code scannen.

Deine Vorteile

  • Du musst keine Zettel ausdrucken und archivieren
  • Du musst weder Stifte noch Klemmbretter bereitstellen
  • die Kontaktdaten können nicht von anderen Gästen eingesehen werden
Benötigt der Gast eine App?2021-06-10T11:11:56+00:00

Nein! recover ist eine mobile web app. Das bedeutet, dass deine Gäste sich nichts herunterladen müssen.
Sie benötigen lediglich ein Smartphone mit Kamera, das QR-Codes scannen kann.

Was tue ich, wenn ein Gast kein Handy dabei hat oder die App nicht benutzen möchte?2021-06-10T11:12:30+00:00

Unsere App ist eine Empfehlung von uns und unseren Partnern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Nutzung der App zur Pflicht machst oder im Einzelfall auf Zettel und Stift zurückgreifst, dies ist dann erforderlich, wenn z.B. eine Person ohne Smartphone kommt und auch die Begleitung keins hat, um für diese Person miteinzuschecken.

Was passiert wenn ein Gast nicht auscheckt?2021-06-10T11:15:27+00:00

Kein Problem, Gäste werden automatisch ausgecheckt, wenn sie sich in einer anderen Location einchecken. Falls sie sich nicht selbstständig auschecken, dann checken wir sie automatisch nach 4 Stunden automatisch aus. Diese Zeitspane ist individuell anpassbar.

Wie funktioniert der Prozess beim Checkin und Checkout meiner Gäste? Welche Daten werden gespeichert?2021-06-10T11:19:15+00:00

Ein Gast scannt am Tisch den QR-Code. Hierdurch erfasst die App die Uhrzeit, den Tisch, den Namen des Gastes sowie seine Telefonnummer und Anschrift. Sämtliche Daten werden zunächst auf dem Handy des Gastes gespeichert dort verschlüsselt und auf unseren Server gespeichert.
Die Gäste können beim Bezahlen beim Verlassen per Eingabe auf dem Handy auschecken.

Wie kann ich mich als Gastronom*In oder Händler*In anmelden?2021-06-10T11:14:43+00:00

Besuche dazu bitte rcvr.app/business und wähle im Menü “Betreib registrieren” . Nach der Registrierung kannst Du deine Betriebe anlegen. Das dauert keine 10 Minuten.

Wie kann ich meine Speisekarte hochladen?2021-06-10T11:20:01+00:00

Oben Links in der Ecke unter “Meine Betriebe” deinen Betrieb “ändern” und dann kannst du unter Zusatzinformationen die Speisekarte als Link oder PDF hinzufügen. Hast du mehrere Speisekarten kannst du diese vorher zusammenfügen oder auch dein Angebot via https://linktr.ee/ ganz einfach zusammenfassen.

Kann ich den Nachweis der 3 G’s selbst verwalten?2021-06-14T18:04:31+00:00

Ja, je nach Inzidenzwert müssen die Nutzer:innen nachweisen, ob sie getestet, geimpft oder genesen sind. Du kannst unter Betrieb> Bereich > Bereiche verwalten und dann unter “ändern” einen Haken setzen oder ihn deaktivieren. Die Option für den ganzen Betrieb kannst du unter “Meine Betriebe” > “ändern” wählen, hier kannst du auch die entsprechende Gültigkeitsdauer der Tests bestimmt.

Wer kann und darf die Daten weiterverarbeiten?2021-05-15T17:57:12+00:00

Die Daten darf nur die Railslove GmbH (Technischer Betreiber) und die Gastronom*In weiterverarbeiten. Die Railslove GmbH verarbeitet diese Daten nur in einem verschlüsselten Zustand und leitet sie auch in einem solchen an Gastronom*Innen nach einer verifizierter Anfrage weiter. Die Gastronom*In verarbeitet diese Daten, indem sie diese entschlüsselt, ggf. druckt und dem Gesundheitsamt zur Verfügung stellt.

Wie speichert Ihr die Daten und wie werden diese gesichert?2021-05-15T18:08:39+00:00

Wir speichern die Daten mit einer asymmetrischen Verschlüsselung auf einem Server der Railslove GmbH innerhalb der Europäischen Union. Die Klar-Daten können nur Gastronom*Innen nach durch sie durchgeführter Entschlüsselung einsehen. Weder die Railslove GmbH, noch das Gesundheitsamt haben Zugriff auf diese Daten.

Kann die App die Daten auch direkt an das Gesundheitsamt übermitteln?2021-05-15T17:24:54+00:00

Ohne dein Zutun ist dies nicht möglich, da Du die erhobenen Daten zunächst entschlüsseln musst. Wir arbeiten mit Gesundheitsämtern darüber hinaus an einer gemeinsam Schnittstelle, um die erhobenen Kontaktdaten nicht nur von recover, sondern von vielen anderen Apps zur Kontaktdatenerfassung automatisch und sicher an die Gesundheitsämter zu übertragen. Weitere Informationen hierzu findest Du hier inög.de/iris.html

In meinem Gastronomiebetrieb gab es einen Infektionsfall – Wie funktioniert der Prozess?2021-05-15T17:22:56+00:00

Dieser Prozess ist für dich sehr einfach! Wenn das Gesundheitsamt Dich kontaktiert, wählst du in deinem Dashboard auf rcvr.app/business den entsprechenden Tag und Zeitraum aus.
Dann stellst du direkt online eine Anfrage zur Freigabe der Daten an uns. Wir prüfen diese Anfrage schnellstmöglich und stellen Dir einen verschlüsselten Datensatz zur Verfügung, den Du mit deinem Master-Kennwort entschlüsseln kannst und dann an das Gesundheitsamt weiterleiten kannst. Die von Dir entschlüsselten Daten stellen hier die vom Gesundheitsamt angeforderte Liste dar, deren Anfertigung laut Verordnung verpflichtend ist.

Das Ordnungsamt will eine Plausibilitätsprüfung durchführen – was muss ich tun?2021-07-09T08:45:27+00:00

Mit recover habt ihr die Möglichkeit in Echtzeit die Kundendaten für eine Plausibilitätsprüfung durch das Ordnungsamt zur Verfügung zu stellen. Als Betreiber*Innen kannst du live sehen, wie viele Gäste derzeit in welchen Bereichen / Tischen eingecheckt haben. Wähle den Betrieb aus und klicke auf “Anfragen” auf dem blau hinterlegten Feld. 2. Trage den Grund der Abfrage ein, z.B. den Namen des Ordnungsdienstmitarbeiters:in. 3. Klicke auf das Feld mit dem Zeitraum. Nun werden dir die Kundenkontaktdaten der letzten zwei Stunden angezeigt.
Video

Kann ich meine bestehenden Tisch-Nummern verwenden?2021-05-15T17:14:53+00:00

Ja, Du kannst die Nummerierung/Benennung der Tische frei wählen. Falls du bereits einen Saalplan hast, kannst du die Nummerierung in gleicher Weise abbilden.

Wie kann ich die QR-Codes pro Tisch generieren?2021-05-15T17:14:15+00:00

Du kannst in deinem Dashboard pro Betrieb mehrere Bereiche/Tische anlegen und pro Bereich/Tisch einen QR-Code generieren und ausdrucken.

Erfüllt die App die Landesverordnung?2021-05-15T17:12:05+00:00

Wir sind ständig bemüht alle aktuell gültigen Regelungen abzudecken. Derzeit wissen wir, dass z.B. Gastronom*Innen einen Zettel pro Tisch auslegen müssen, auf dem Gäste ihre Kontaktdaten notieren können, die der Gastronomiebetrieb dann für vier Wochen aufbewahren muss. Dieses Prinzip bilden wir per Checkin über einen QR-Code pro Tisch ab (z. B. in Form eines Aufklebers), den deine Gäste scannen und somit eine Tischreservierung und -nutzung mit Angabe von Namen und einer Telefonnummer in Echtzeit vornehmen können.

Häufige Fragen unserer Gäste

Wie funktioniert recover?2021-06-10T11:22:15+00:00

Statt deine Kontaktdaten auf einen Zettel zu schreiben, fotografiere bei deinem nächsten Kneipen- oder Restaurant-Besuch den recover QR-Code, den Du in jeder Location findest.
Öffne die im QR-Code hinterlegte URL und wir checken dich automatisch an diesem Ort ein.
Du musst KEINE APP herunterladen. So ist klar, wann du an welchem Standort eingecheckt hast.

Warum gibt es recover und warum sollte ich es nutzen?2021-06-10T11:26:22+00:00

Die Landesregierung NRW hat für den Besuch von Kneipen und Restaurants ab dem 11. Mai 2020 bestimmte Auflagen erlassen. Diese sind neben einer Sitzplatzpflicht auch, dass Gastronom*Innen deinen Namen, deine Telefonnummer und deine Anschrift erfassen, um diese Daten im Falle einer Nachverfolgung eines positiven Corona-Falls an das Gesundheitsamt weiterzugeben.
Vorgeschlagen wird dabei, dass Gäste beim Besuch eines Restaurants auf einem Zettel das Datum, ihren Name, Telefonnummer und Anschrift notieren, die Gastronom*Innen diese Daten sammeln und bei Bedarf dem Gesundheitsamt aushändigen.

Wir halten diesen Vorschlag aus Datenschutzgründen für unzureichend und haben mit recover eine Möglichkeit geschaffen, die persönlichen Daten aller Gäste durch verschlüsselte Checkins besser zu schützen, während gleichzeitig die Verwaltung und Weitergabe der Daten für Gastronomen*Innen stark vereinfacht wird.

Mit der Nutzung von recover schützt Du deine persönlichen Daten und erhälst nach deinen Restaurant- und Kneipen-Besuchen Hinweise, falls Personen, die mit Dir zusammen im Restaurant waren, in den Folgetagen an COVID-19 erkrankt sind.

Das ist alles schön was ihr hier so schreibt – aber stimmt das auch?2021-05-15T17:55:16+00:00

Natürlich stimmt das! Und wir behaupten es nicht nur, wir können es Dir auch zeigen.
Denn den Quelltext unserer Software haben wir zwecks Prüfung vollständig veröffentlicht.
recover ist Open Source Software.

Muss ich mich registrieren?2021-05-15T17:40:31+00:00

Nein, eine Registrierung ist nicht nötig, der Checkin funktioniert mit deiner Handykamera, du braucht keine App.

Wie werden meine Daten weitergegeben?2021-05-15T17:40:11+00:00

Sollte das Gesundheitsamt Kontaktdaten bei Gastronom*Innen anfragen, stellen diese dazu eine Anfrage mit Ort und Zeitraum bei recover.
Wir geben diese frei. Die Inhaber können dann für den angegebenen Zeitraum Kontaktdaten entschlüsseln und an das Gesundheitsamt übergeben. Wie genau das passiert, liegt nicht mehr in unserer Hand. Wir empfehlen den Gastronom*Innen die Daten auszudrucken und persönlich zu übergeben.

Was passiert wenn ich mit einer an COVID-19 erkrankten Person in derselben Lokalität war?2021-05-15T17:39:44+00:00

In diesem Fall, kannst du davon ausgehen, dass das Gesundheitsamt sich bei Dir melden wird.

Wie funktioniert der Check-Out?2021-05-15T17:39:17+00:00

Nachdem Du einen Ort verlassen hast, kannst Du in der App oder auf der Webseite “auschecken”. Wenn Du das nicht machst oder vergisst, ist das kein Problem.
Wir checken Dich beim nächsten Check-In an einem anderen Tisch automatisch aus und spätestens 4 Stunden nach jedem Check-In.

Muss ich jedes mal meine Kontaktdaten eintippen?2021-05-15T17:38:50+00:00

Nein, du kannst zustimmen diese Daten automatisch vor jedem Checkin ausgefüllt zu bekommen. Wenn Du dies einmalig bestätigst, dann musst Du deine Daten fortan nicht mehr eingeben, solange Du den Cache deines Web Browsers nicht leerst.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?2021-05-15T17:37:14+00:00

Wir speichern deine Daten für vier Wochen nach dem jeweiligen Check-In. Das ist die Zeitspanne, die die Landesverordnung vorschreibt. Alle länger zurückliegenden Check-Ins werden inkl. aller assoziierten Daten regelmäßig gelöscht.

Welche Daten werden von mir gespeichert?2021-05-15T17:32:57+00:00

Wir speichern deinen Namen, deine Telefonnummer und deine Anschrift. Bei jedem Checkin verschlüsseln wir diese Daten, senden sie zu unserem zentralen Server und legen sie zusammen mit Checkin-Informationen zu Ort und Zeit ab. So können wir sie später wiederfinden, wenn das Gesundheitsamt Orte und Zeiträume zur Kontaktnachverfolgung anfragt.